to the top
 

Rahmenprogramm

Kongresseröffnung

Die Kongresseröffnung mit Unterhaltungsprogramm und Apéro findet am 10.09.2014 um 17.30 Uhr im Raum San Francisco des Congress Center Basel statt.

Die Teilnahme ist gratis. Gerne möchten wir Sie zur Kongresseröffnung einladen und bitten Sie, sich während Ihrer Kongressregistrierung dafür anzumelden.

Kongresseröffnung am Mittwoch mit der Gruppe „stickStoff“ und Bernhard Heusler, Präsident des FCB

stickStoff – Drumming Entertainment

In Basel, wo die Schweizer Trommelkunst Wurzeln bis ins Mittelalter hat und sie heute an der weltberühmten Basler Fasnacht zelebriert wird, schlossen sich 2007 junge, motivierte Basler Tambouren zusammen und gründeten die Gruppe stickStoff. Traditionelle Trommelkunst wurde in der Folge geschickt mit modernen Showelementen und visuellen Effekten kombiniert. Ihre Show lebt von der spannenden Verbindung klassischer Basler Trommelkunst mit modernen Beats, Choreographie und visuellen Effekten.

stickStoff – Drumming Entertainment
www.stickstoff.ch

 

Vortrag von Bernhard Heusler, Präsident des FCB

„Der FC Basel 1893 – Erfahrung und Erkenntnisse aus der Praxis der Führung eines Hochleistungsteams im Fussballunternehmen“

Bernhard Heusler studierte Rechtswissenschaften an der Universität Basel und wurde in Basel 1992 zum Dr. iur. promoviert. Herr Heusler war 1994/95 bei der New Yorker Kanzlei Davis Polk & Wardwell tätig. Seit 1994 arbeitet er in der Kanzlei Wenger Plattner in Basel, seit 2000 als Partner, und betreut Mandate im Fokus Gesellschaftsrecht, IT-Recht und Sportrecht. Bernhard Heusler ist der Nachfolger von Gigi Oeri und seit 2012 Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates des Fussballclubs FC Basel.

Bernhard HeuslerWir freuen uns, Bernhard Heusler im Rahmen des SGPP Jahreskongresses begrüssen zu dürfen!

 

 

Kongressabend

Der Kongressabend mit Apero und Buffet (Getränke inklusive) sowie musikalischer Unterhaltung und Tanz findet am 11.09.2014 um 19.30 Uhr in der SUD Brauerei Basel statt.

SUD AG
Burgweg 7
CH-4058 Basel

Mitglieder : CHF 95.00
Nichtmitglieder: CHF 95.00
AssistentInnen: CHF 65.00
Studenten:CHF 55.00

Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Bitte melden Sie sich für den Kongressabend während Ihrer Kongressregistrierung an.

Kongressabend mit Auslosung der Tombola und Musik der Gruppe „Mates“

Die „Mates sind in Insiderkreisen der Region Basel bekannt für ihre mitreißenden Gigs in Anzug und dunkler Brille. Wenn ihr Blues auf Rock n’ Soul trifft, springt der Funke schnell über.

Die 7-köpfige Band mit Laura „Voice“ Sommer (vocal) eröffnet die Shows mit bekannten Riffs, gespielt von Dany „Theo“ Roniger (lead guitar) und Bernie „Binggi“ Geiser (bass). Getoppt werden die kernigen Songs im Blues Brothers, Commitments und 60-80's Blues n' Soul Stil von den ice-coolen Bläsern Christa „Chrissy“ Bernasconi (alto sax) und Stephan „Steve“ Oehen (tenor sax & blues harp). Die schlagenden Argumente von Marcus „Mustache“ Bernasconi (drums) sorgen für gute Bodenhaftung auf dem rhythmischen Highway von Max "Fast Finger" Woissetschläger (keyboard). Damit garantieren die Mates für im Blues-Rock Rhythmus zuckende Beine und für eine explosive Stimmung.

Mates

Kunst am Kongress

Fotoausstellung «Wege aus der Depression» - Wanderausstellung der Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Im Rahmen des 1. Deutschen Patientenkongresses Depression 2011 lobte die Stiftung Deutsche Depressionshilfe erstmals einen Fotopreis aus, um Bilder, die „Wege aus der Depression“ aufzeigen, auszuzeichnen. Aufgrund des großen Zuspruchs und dem vielfach geäußerten Wunsch, die Bilder des Fotowettbewerbs auch nach dem Kongress für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde schnell die Idee einer Wanderausstellung geboren. Die zehn Bilder der ersten Ausstellung wurden durch zehn weitere Einsendungen zum Fotowettbewerb ergänzt und bilden so die Basis einer Fotografie-Ausstellung, die durch die Vielfältigkeit der Motivideen, die Qualität der Einreichungen, vor allem aber durch den tiefen Symbolwert der Bilder seinesgleichen sucht.

Wanderausstellung

Die Ausstellung wurde durch den Verein Stress Management vermittelt. Der «Verein Stress Management» bietet eine Plattform für die Verbesserung der psychischen Gesundheit in der Gesellschaft und bringt so Fachpersonen und Interessierte  zusammen. Der Verein ergreift Initiative. Lanciert Projekte. Und unterstützt Kampagnen. So leistet er einen Beitrag zur Aufklärung über die Bedeutung von psychischer Gesundheit und zur Reduktion von persönlichem Leid. Wir freuen uns über neue Mitglieder. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Vereins.

verein stress management

Tombola

Tombola für einen guten Zweck

Unterstützt wird die Tombola durch Daniel Blaise Thorens Fine Art Gallery AG Basel, FC Basel, Basel Tourismus, Congess Center Basel, Käfer Schweiz AG, EMH, und SGPP - Der Erlös geht an den Hilfsfond Sozioästethik UPK Basel für demente und bedürftige Patientinnen.

Die Sozioästhetik ist eine komplementäre Therapie zur Förderung des Selbstkonzepts, Selbstwertgefühls und Körperbildes von Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen psychischen und körperlichen Erkrankungen. Eine besondere Bedeutung hat sie in der Alterspsychiatrie, wo neben der Erkrankung auch der Alterungsprozess die aufgeführten Bereiche beeinflusst. Kosmetische Pflege, Massagetechniken, Aromatherapie und Entspannungsverfahren kommen zum Einsatz. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Interaktion zwischen den Patientinnen und Patienten und der psychologisch geschulten Therapeutin, die eine enge, authentische und menschliche Beziehungsebene sucht. Dabei ist insbesondere die Erfahrung der Annahme des körperlich und seelisch gebrechlichen Selbsts von grossem Wert für den Heilungsprozess. Die Therapieform hat einen festen Platz in der stationären Behandlung alterspychiatrischer Patienten der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel. Durch die Verlosung möchten wir nun Mittel für einen Hilfsfond sammeln, damit dieses Verfahren auch ambulanten Patienten zugutekommt.

Projekt Tombola

Kongressmoderation

Kongressmoderation durch Marina Villa

Marina VillaMarina Villa ist Moderatorin, Medientrainerin, Auftrittscoach und Dozentin. Seit 2003 führt sie ihre eigene Kommunikationsagentur. Zuvor war sie während 20 Jahren als Journalistin und Moderatorin bei Radio SRF (Talksendung Focus) und SRF (10vor10, Rundschau) sowie Radio 24 tätig.